Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Feuerwerk in iMessage: 5 Features von iOS 10, die du wahrscheinlich noch nicht kennst

Wenn du nicht der grösste Apple-Crack bist, warten hier einige Überraschungen auf dich.

, Aktualisiert 292 Reax , 21'607 Views
teilen
teilen
0 shares
Grosses Update: iOS10 bringt diverse neue Features. play
Grosses Update: iOS10 bringt diverse neue Features. Pixabay / Apple

Seit Dienstag ist iOS10 für alle neueren iPhones verfügbar. Vorallem die neuen Schnittstellen, die es externen Apps ermöglichen z.B. mit Siri oder «Karten» zusammen zu arbeiten, wurden in den ersten Tagen nach Release hochgelobt. Apple-typisch wurde auch das Design aufgepeppt. Einige wichtige Apps wurden komplett überarbeitet.

1. iMessage

Neu kannst du deine Nachrichten in iMessage je nach Wichtigkeit kennzeichnen. Von «Geheimtinte», mit der die Nachricht klein und unscheinbar gesendet wird, bis zu «Wucht», mit der sie beim Öffnen extra gross und auffällig erscheint. Dazu kannst du sogar noch zwischen fünf visuellen Hintergründen auswählen, mit denen du deine Nachricht verschicken kannst: Ballons, Konfetti, Laserstrahlen, Feuerwerk und Sternschnuppe.

  play
Alle Bilder: Screenshot Apple

 

2. Fotos-App

Neben einem neuen Design hat Apple der Fotos-App auf iOS10 eine automatische Erkennung von Gesichtern und Inhalten verpasst. Die Fotos-App erkennt viele Zusammenhänge und erstellt Alben zu Stichworten. Die Suche nach bestimmten Bildern wird somit deutlich leichter. Im Gegensatz zu Google bleiben die persönlichen Infos und Bilder laut Apple lokal auf dem Gerät und werden nicht mit der Cloud verknüpft. 

play
Praktisch: Man sucht ein Stichwort und alle Fotos zu diesem Thema werden angezeigt.

3. Siri

Apples Sprachsteuerung Siri wurde seit der Einführung 2011 im Lauf der Jahre immer wieder optimiert. Wirklich viel verändert hat sich aber nie. In iOS10 hat Apple endlich auch eine Siri-Schnittstelle für Drittanbieter eingerichtet. Dies ermöglicht es, dass Apps, die nicht von Apple stammen, auch über Siri gesteuert werden können. Whatsapp hat sich dies bereits zunutze gemacht und ist seit dem neusten Update vollständig über Siri lenkbar. Auch Skypekonversationen können neu über Siri gestartet werden.

play
Whatsappnachrichten lassen sich neu per Siri diktieren und versenden.

4. Musik-App und Apple Music

Apple verpasst der Musik-App und dem Streaming-Dienst Apple Music in iOS10 ein komplett neues Design. Es ist übersichtlicher gestaltet und sieht auch eleganter aus als die alte Musik-App, viel verändert hat sich aber nicht. Apple Music kann bei der Wiedergabe von Musik neu die offiziellen Liedtexte anzeigen. 

play
Schick: die Musik Apps von Apple mit neuer Oberfläche.

5. Maps

An Apples Kartendiensten wurde in den letzten Jahren des öfteren kritisiert, dass sie technisch nicht auf dem neusten Stand seien. Viele iPhone-Benutzer verwendeten stattdessen Google Maps. Mit den «Karten» in iOS10 zeigt Apple jedoch, dass auch sie imstande sind, einen guten, übersichtlichen Kartendienst anzubieten. Die neue Version wurde ganzheitlich überarbeitet. Neben einem komplett neuen Design wurden der «Karten-App» auch so einige neue Features verabreicht. Ist dein iPhone per Bluetooth mit deinem Auto verbunden, merkt sich die App, wo und wann die Verbindung getrennt wurde und der Standort des Fahrzeugs wird in den Karten angezeigt. Des Weiteren ist es möglich, ein Restaurant zu suchen und direkt über die «Karten-App» einen Tisch zu reservieren. Zudem werden Bewertungen von Yelp direkt in «Karten» angezeigt. Auch der alternative Taxidienst Uber kooperiert schon mit dem App. Es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis weitere Apps nachziehen. 

  play
 

6. Weitere Änderungen

Laut Apple sind gibt über 100 neue Features in iOS 10. Hier deshalb noch eine Übersicht zu ein paar weiteren, wesentlichen Neuerungen.

Einfacher Telefonieren: Wer sich darüber nervte, dass nur Anrufe vom Mobilnetz oder Facetime direkt auf dem Sperrbildschirm entgegen genommen werden konnten, wird sich freuen. Statt mit Push-Nachrichten, werden eingehenden Anrufe, wie zum Beispiel von WhatsApp oder Skype, in iOS10 ebenso dargestellt, wie gewöhnliche Anrufe über Mobilfunk.

Voicemail: Beim Erhalt einer Voicemail kann das Betriebssystem die hinterlassenen Sprachnachrichten automatisch transkribieren und zeigt die Sprachnachricht in einem Text an.

Vorinstallierte Apps löschen: Bisher liessen sich vorinstallierte Apps wie z.B. «Kalender», «Wetter» oder «Karten» nicht löschen, iOS10 ändert das. Benötigt man sie im Nachhinein doch, lassen sie sich einfach im Appstore herunterladen.

Sperrbildschirm: Der alte Sperrbildschirm mit seinen Shortcuts wurde auf iOS10 komplett überarbeitet. Das seit dem ersten iPhone bestehende «nach rechts wischen um zu entsperren» wird durch das Drücken des Home-Buttons ersetzt. Wischt man nach links, erscheint neu die Kamerafunktion. Wischt man nach rechts, erscheint ein Übersichtsmenü, das sich je nach Interesse, mit verschiedenen Widgets einzelner Apps gestalten lässt.

Benachrichtigungen: Neu können Termine in Benachrichtigungen direkt angenommen oder abgelehnt werden. Auch längere Nachrichten können in einer Benachrichtigung vollständig angezeigt werden.

Automatische Display-Aktivierung: Wird das Telefon aufgehoben, wird das Display automatisch aktiviert. Der Knopfruck wird überflüssig. Praktisch: Will man den dunklen Screen als Spiegel benutzen, um beispielsweise sein Make-Up zu checken, kann man dies tun, indem man das iPhone horizontal hält. Die automatische Aktivierung ist dann deaktiviert.

Diese Geräte sind iOS10-tauglich:

iPhone: iPhone 5, iPhone 5c, iPhone 5s, iPhone 6, iPhone 6+, iPhone SE, iPhone 6s, iPhone 6s+.

iPad: iPad mini 2, iPad mini 3, iPad mini 4, iPad 4. Generation, iPad Air, iPad Air 2, iPad Pro 9,7«, iPad Pro 12,9».

iPod: iPod touch, 6. Generation.          

Bist du Besitzer eines der oben genannten Geräte und von iOS10 überzeugt, kannst du es unter Einstellungen> Allgemein> Softwareupdate kostenfrei herunterladen.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages