Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Abgefahren!

19.04.2016 79 Reax
teilen
teilen
0 shares

Noch schlimmer

Im Zug mit Katja Walder.

Ich bin immer froh um einen Perspektivenwechsel. Bislang glaubte ich, die Schlechte-Musik-aus-schlechten Ohrstöpseln-Hörer gehörten zu den schlimmsten unter den Pendlern – weil man sich ihnen kaum entziehen kann. «Nicht einverstanden!», intervenierte gestern aber eine pendelerfahrene Freundin und lieferte mir in drastischen Worten eine einleuchtende Alternative für den Spitzenplatz auf der Top-10-Liste der Zug-Nerver. Viel schlimmer als laute Musik hören sei: Gar nichts machen. Nichts. Das gibt es anscheinend tatsächlich. Menschen, die keine Musik hören, kein Buch lesen, nicht in ihr Smartphone schauen, kein Schatzchäschtli oder Horoskop lesen, keine Kreuzworträtsel lösen, nicht an den Fingernägeln kauen – nix. Sondern dich einfach anschauen. Fixieren. Mustern. «Und was ist, wenn du zurückschaust?», habe ich meine Freundin gefragt. «Wenn du zurückschaust, dann schauen sie aus dem Fenster. Dann siehst du aber, dass sie dich in der Fensterscheibe anschauen. Creepy.»

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages