Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Abgefahren!

12.08.2016 48 Reax
teilen
teilen
1 shares

Pixelwelt

Im Zug mit Katja Walder.

Der Wimpel für beeindruckende Feinmotorik im öffentlichen Verkehr geht heute an die Frau aus dem EuroCity von Winterthur nach Basel. Kaum hatte sie sich gesetzt, zog sie einen flachen Schuhkarton aus ihrer Tasche und legte deren Unterteil auf ihre Knie. Aus der Schachtel zog sie eine grosse Pinzette und begann nun, das Gesicht nah an der Schachtel, mit winzig kleinen Dingen etwas herumzufriemeln. «Sie, törf i fröge: was mached Sie da?» fragte zu meinem Glück ihre Sitznachbarin, und die Frau mit der Kartonschachtel auf den Knien begann freudig zu erzählen. Sie sei am Pixeln. Das sei ihr neues Hobby. Parallel zu ihren Ausführungen fütterte ich Google mit den wichtigsten Stichworten und tauchte ein in eine buntgepixelte Bastelwelt. Pixeln – das sind die Bügelbilder der Neuzeit. Das ist Sticken ohne Nadel und Faden. Nach Vorlagen steckt man winzig kleine Plastikwürfelchen auf eine Grundplatte. Anfänger beginnen mit 145 Pixeln, Freaks kreieren Bilder mit 19 800 Pixeln. Was diese Frau da im ratternden Zug gepixelt hat, konnte ich nicht erkennen. Ich weiss nur, dass ich schon Probleme damit habe, im fahrenden Zug aus einem Fläschchen in einen Becher einzuschenken. Drum: Feinmotorik-Wimpel für die Pixel-Frau.

teilen
teilen
1 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages