Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Abgefahren!

04.10.2016 48 Reax
teilen
teilen
0 shares

Von A nach B

Im Zug mit Katja Walder.

Der sehbehinderte Mann stieg am Basler Aeschenplatz gleichzeitig mit N. aus dem Tram aus. Trotz Stock hatte er Mühe, über die Strasse zum nächsten Tram zu gelangen. Zu viele Leute, zu viele Autos, zu viele Trams. N. half ihm und stieg mit ihm ins nächste Tram ein. Der Sehbehinderte war sehr froh darum und erzählte, wie schwierig es an Hauptbahnhöfen und an solchen Transitplätzen sei. Normalerweise verlasse er sich auf sein Gehör. Das sei bei dieser Menschenmasse sehr schwer, zudem werde er ständig von Smartphone-Zombies angerempelt, und die Leute stünden mit Vorliebe auf den Strichen am Boden, die ihn führen sollten. Wenn er dann höflich um Durchlass bitte, komme es auch schon mal vor, dass mit Unverständnis reagiert werde, im schlimmsten Fall wurde er sogar angepöbelt. N. schreibt mir, weil er eine Bitte hat. An euch alle. Aber lassen wir ihn selber ran: «Könntest du die Pendler dazu animieren, trotz schlechter Laune, Zeitdruck, Stress und Sch****-Tagen hier mehr Rücksicht zu nehmen? Wenn man schon nicht helfen will, kann man es den Sehbehinderten wenigstens leichter machen, indem man ihnen nicht im Weg steht. Mich hat es 5 bis 10 Minuten meines Lebens gekostet, ihm von A nach B zu helfen, und diese waren es absolut wert!»

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages