Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Bellevue-Bar

01.12.2016 15 Reax
teilen
teilen
0 shares

Monster oder Mönsterchen

Hannes Britschgi, unser Mann in Bern.

Die einen wollen die Schweiz mit einem «Bürokratiemonster» retten, den anderen genügt ein «süsses kleines Mönsterchen». Der Ständerat hat gestern und heute stundenlang über den Schutz der hiesigen Arbeitnehmer vor ausländischer Konkurrenz gestritten. Inländervorrang heisst der verfassungsmässige Auftrag. Der ehemalige FDP-Präsident Philipp Müller legt ein Modell vor, das nur Arbeitsverhältnisse in Bereichen mit überdurchschnittlich hohen Arbeitslosenzahlen regeln will. Trotzdem verteufelten die Gegner sein Modell als «Bürokratiemonster». Höchstens ein «Mönsterchen» sei es, beruhigte Müllers Parteikollege Andrea Caroni. Das wahre Bürokratiemonster schlummere im SVP-Modell mit Höchstzahlen und Kontingenten. Mehrere Parlamentarier erinnerten an die Kontingent-Regelung in vergangenen Zeiten, die bewiesen habe, dass die Bremswirkung von Kontingenten bei der Zuwanderung gegen null tendiere. Sicher hat die Vergangenheit wiederholt demonstriert, dass vor allem die wirtschaftliche Entwicklung die Zuwanderung massiv bremst.

 

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages