Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Bellevue-Bar

09.06.2016 85 Reax
teilen
teilen
2 shares

Albanien? Nein, Grossalbanien!

Hannes Britschgi - unser Mann in Bern

Morgen geht es los mit der EM 2016, und übermorgen steht die Schweiz im Schlüsselspiel gegen Albanien auf dem Platz. Dann kommt es zum dramatischen Bruder-Duell der Xhaxas: unser Granit gegen ihren Taulant. Wie denn das? Die Xhaxas haben ihre Wurzeln im Kosovo. Früher war dieser eine Teilregion Serbiens. Heute ist der Kosovo eine Republik mit völkerrechtlich umstrittenem Status. Fakt ist: Die Uefa hat Kosovo am 3. Mai als neues Mitglied aufgenommen. Und sofort stand natürlich die Frage im Raum: Wie entscheidet sich Granit Xhaxa? Spielt er künftig  für die kosovarische Mannschaft oder weiterhin für die Schweiz? Glücklicherweise hat er sich sofort für die Schweiz entschieden. Warum aber spielt sein Bruder Taulant für Albanien, wo doch beide ihre familiären Wurzeln im Kosovo haben? Warum spielen Nacer Aliji aus Mazedonien, Ermir Lanjani, Lorik Cana und Burim Kukeli aus dem Kosovo auch für die Albaner? Weil sie der albanischen Ethnie angehören. Steht mit der albanischen Mannschaft am Samstag also so etwas wie Grossalbanien auf dem Platz? Knifflige Sache. Aber am Samstagnachmittag interessiert die Schweiz nur eine Frage: Gewinnt der richtige Xhaxa und wir mit ihm?

teilen
teilen
2 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages