Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Bellevue-Bar

19.04.2016 27 Reax
teilen
teilen
15 shares

Die stille Wahlhelferin

Hannes Britschgi - unser Mann in Bern

Die stille Wahlhelferin Eveline Widmer-Schlumpf lässt warten. So war es vor acht Jahren, als die heimliche Kandidatin im zweiten Wahlgang von Mitte-Links mit 125 Stimmen zur Bundesrätin gewählt wurde. Sie liess die überrumpelte SVP einen Tag und eine Nacht lang zappeln, bis sie am Donnerstagmorgen Annahme der Wahl erklärte und damit Christoph Blocher aus der Regierung kippte. Auch jetzt, bei ihrem Abgang, liess sie warten. Fast ein Jahr lang durfte die Schweiz rätseln, ob sie wieder antritt oder nicht. Gestern  Abend kurz vor 17 Uhr zeigte sie Nachsicht und trat zurück. Sie habe sich schon im Sommer mit Familie und Freunden beraten. Bis gestern aber behielt sie ihren Entscheid für sich. Für die BDP war ihr Schweigen Gold wert. Denn ohne Widmer-Schlumpf wäre die BDP richtig eingebrochen. Sie habe ihrer Partei für die Wahlen bewusst den Rücken freigehalten, offenbarte sie und outete sich damit als stille Wahlhelferin. BDP-Wähler dürften sich veräppelt fühlen. Viele von ihnen wollten die Finanzministerin mit ihrer Stimme indirekt auch wieder in den Bundesrat wählen. Nur Eveline Widmer-Schlumpf war schon auf dem Heimweg. Die hoch kompetente und krisenfeste Bundesrätin ist eben auch ein politisches Schlitzohr, wenn es denn sein muss.

teilen
teilen
15 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages