Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Bellevue-Bar

19.04.2016 73 Reax
teilen
teilen
2 shares

Volksvermögen im Ausland

Hannes Britschgi, unser Mann in Bern.

Alles «Panama Papers» oder was? Sicher nicht, schon gar nicht für FDP-Nationalrat Oliver Feller. Er verlangt schon seit Jahren Auskunft über das Vermögen der drei Sozialversicherungen AHV/IV/EO. Es geht um über 33 Milliarden Schweizer Franken Volksvermögen. Feller wollte wissen, wie die Milliarden angelegt sind, wo sie sich befinden und wer sie verwaltet. Fragen, die alle interessieren. Und jetzt kommt die böse Überraschung: Zuerst verwedelte der Bundesrat: «Alles in bester Ordnung. Kein Grund zur Sorge.» Dann behauptete er fälschlicherweise, das gesamte AHV-Vermögen liege in der Schweiz. Tatsächlich sind aber 20,5 Milliarden in ausländischen Wertpapieren und Fremdwährungen angelegt. Sprich: Rund zwei Drittel des AHV-Vermögens liegen bei Depotstellen im Ausland. Das wissen wir nur dank dem hartnäckigen Nachfragen von Nationalrat Feller. Ein Drittel dieses Vermögens betreuen Vermögensverwalter in London und den USA. Und seit 10 Jahren hat das Parlament faktisch die Oberaufsicht über das Volksvermögen – über den Ausgleichfonds – verloren. Herr Nationalrat, bitte bleiben Sie dran!

teilen
teilen
2 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages