Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Fadegrad

13.02.2017 121 Reax
teilen
teilen
15 shares

Hautfarbe bei 30 Grad waschen?

Steilpass für Politphilosophin Dr. Regula Stämpfli.

Ein dunkelhäutiger Urschweizer wettert gegen die erleichterte Einbürgerung. Eine junge Frau ekelt sich vor Feminismus. Der Sozialhilfeempfänger wählt SVP. Der Sozialdemokrat kauft als erste Amtshandlung die illegalste Spitzel-Software. Klar doch. Politische Einstellungen sind keine Kleider, die aus einer bestimmten Form geschneidert sind. Herkunft, Körpergrösse, Geschlechtsteile, Hautfarbe, Frisur sagen absolut nichts aus über die Politik des betreffenden Etikettenträgers aus. Labels sind für Waren, nicht Menschen. Es gibt nichts Rassistischeres, als wenn von Biologie auf politische Einstellungen geschlossen wird. Nur weil alte weisse Männer die Welt regieren, heisst dies im Umkehrschluss nicht, dass junge schwarze Frauen Gerechtigkeit verprechen. Denn nicht das Alter, die Hautfarbe und das Geschlecht macht die Typen zu Menschenfressern, sondern ihr Kapital, ihre Familie, ihre Partei, ihre Machtposition, ihre Universitäten, ihre Medien etc. Deshalb plädiere ich – wie das Känguru bei Marc-Uwe Kling – für neue politische Kategorien: «witzig» und «nicht witzig». Nein zur USR III, Ja zur erleichterten Einbürgerung? Definitiv «witzig». Steuern ab 390 Franken Monatslohn wie im Kanton Schwyz? «Nicht witzig.»

teilen
teilen
15 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages