Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Fadegrad

19.04.2016 135 Reax
teilen
teilen
39 shares

Toter Fluss – totes Denken

Steilpass für Politphilosophin Dr. Regula Stämpfli.

In Brasilien vergiftet ein Minenwerk den Bundesstaat Espirito Santo und das Wunder der Schöpfung, den Rio Doce. Der ist nichts anderes mehr als sauerstofffreies Gel. Brasilien hat seine grösste Umweltkatastrophe, und den Klimabürokraten fällt dazu in Paris nix ein. Hä? Das eine hat doch mit dem anderen nix zu tun: In Brasilien ist ein Damm gebrochen, in Paris geht es um CO2. Wie kann ich nur so blöd sein, darauf hinzuweisen, dass in Brasilien wie in Paris immer die gleichen Geld-Typen gewinnen? Damm hin oder CO2 her. Es ist das System, das dahintersteckt! Doch die Experten verschleiern: Nix hat mit nix zu tun, deshalb ändert sich auch nix. Keine menschen- und naturverträgliche Steuerpolitik, keine strengen Umweltgesetze, keine Freihandelsverträge mit Ökologie und Kinderarbeitsverbot, keine Babynahrung ohne Pestizide, kein Kuschelbär ohne Giftstoffe, kein Verbot der Privatisierung von Wasser etc. Diese Herrschaft des Niemands ist organisiertes Verbrechen. Höhere Gewalt? Von wegen! Der Druck auf die Dämme wurde durch die Ankurbelung der Produktion, damit dem Steigen der Abwassermenge durch die Mine, verursacht. Nix Unfall! Arsen, Aluminium, Blei, Kupfer und Quecksilber vergiften nun alles Leben. Apropos: Neues Handy gefällig?

teilen
teilen
39 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages