Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Geld und mehr

25.08.2016 62 Reax
teilen
teilen
0 shares

Keine Zeit für unbezahlte Arbeit

 

Vor einigen Jahrhunderten haben die Menschen angefangen, nicht nur für sich selbst und die eigene Sippe zu arbeiten, sondern auch gegen Geld. Seit etlichen Jahren nun wird diese Geldarbeit immer mehr flexibilisiert. Wir arbeiten genau dann und dort, wann und wo der Markt will und zu seinem Preis.

Laien könnten vermuten, dass diese Flexibilität die unentgeltlichen Tätigkeiten – wie Kinder haben, Beziehungen pflegen etc. – stark behindert. Ökonomen kommen nicht auf diese Idee. Für sie gibt es nur die Erwerbsarbeit. Was sich nicht auszahlt, zählt nicht.

Jüngst ist in Deutschland eine neue Erhebung zur unbezahlten Arbeit erschienen. Danach ist die unentgeltliche Arbeit zwischen 1992 und 2013 von 102 auf 89 Milliarden Stunden massiv geschrumpft.

Die Gründe: Erstens ist unbezahlte Haus- und Pflegearbeit in Erwerbsarbeit (vor allem für Frauen) verwandelt worden. Zweitens ist die Zahl der Kinder unter zwölf Jahren von 10,6 auf 8,3 Millionen geschrumpft.

Könnte es sein, dass die Flexibilität der Arbeit und der Löhne keinen Raum für Kinder und Reproduktion lässt? Derart laienhafte Fragen stellt sich die Studie nicht.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages