Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Geld und mehr

19.04.2016 454 Reax
teilen
teilen
4 shares

So wird Griechenland geschröpft

 

Seit ziemlich genau sechs Jahren ist Griechenland ein Protektorat seiner Gläubiger. Zweck der Übung war, dem Land wieder zu Wachstum zu verhelfen und möglichst viel davon zur Rückzahlung von Schulden abzuzweigen. Seither ist das BIP, nach zuvor 6 um weitere 24 Prozent eingebrochen. Schuldenrückzahlung? Fehlanzeige: Allein letztes Jahr betrug das Staatsdefizit 7,6 Prozent des BIP.

Dennoch können sich die EZB, die EU und der IWF nicht dazu durchringen, ihre oberfaulen und ohnehin unverzinslichen Guthaben definitiv abzuschreiben. Das freut die globalen Financiers, denn dank der erdrückenden Schuldenlast und den entsprechend hohen Zinsen und Gewinnmargen können sie Griechenland nach Belieben ausnehmen. Seit 2010 haben sie netto rund 120 Milliarden aus dem Land abgezügelt, fast so viel wie die gesamte Lohnsumme. Bananenrepubliken sind heilig dagegen.

Jetzt fordert der Internationale Währungsfonds wieder mal einen Schuldenschnitt. Doch die EU-Regierungen wehren sich. Die Frage ist, warum? Aus purer Dummheit, aus Angst vor den Wählern oder auf Druck der Financiers?

teilen
teilen
4 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages