Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Geld und mehr

11.08.2016 135 Reax
teilen
teilen
0 shares

Wenn alle das tun

 

Wenn alle das tun, was ihnen im Moment grad nützt, sind am Schluss oft alle schlechter dran. Das zeigen etwa die Bilder von den verödeten Innenstädten in der letzten «SonntagsZeitung». Erst schliesst der eine Laden, dann ein Café und schliesslich schliesst sich der Teufelskreis – wie in Laufenburg oder Glarus. Schon der Anblick tut weh.

Märkte können Teufelskreise nicht erkennen, geschweige denn brechen. Sie sind in Sachen Gemeinwohl sehr beschränkt. Deshalb braucht es politisches Handeln – von der Verbands- über die Gemeinde bis zur Bundesebene. Doch was kann die Politik tun? Zwei Vorschläge:

Zonenplanung und Absprache mit Grossverteilern: Ausgewählte Lagen müssen für das Kleingewerbe reserviert bleiben, auch wenn, oder vielmehr weil dies den Marktwert der Immobilien senkt.

Mehrwertsteuer: Innerhalb der EU wird diese Steuer erst ab 175 Euro erstattet und gleichzeitig wird die Mehrwertsteuer des Importlandes abgezogen. Dass Deutschland dies gegenüber der Schweiz anders handhabt, ist purer Protektionismus und miese Nachbarschaft. Da müsste Bern endlich mal kräftig auf den Tisch klopfen.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages