Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Gimmas Welt

19.04.2016 57 Reax
teilen
teilen
4 shares

Komiker auch Mal Scheisse finden

Rapper Gimma.

Manchmal sitze ich am Samstag mit einer Schüssel Chips zu Hause und versuche, meinen eigenen Humor zu ergründen. Oder zu ent-gründen. Ich lache ab jedem Scheiss eine gute Weile lang. Komiker müssen echt wahnsinnig übertrieben intellektuell daherstürmen, dass meine Lache verstummt. Oder unfassbar plump sein. Plump - nicht grenzwertig. Ich mag die Sorte Humor, die mir den Magen über meine eigene Selbsterkenntnis umdreht und mich ab dem Spiegelbild brechen lässt. Aber ich gähne nicht gerne und ich mache mich nicht gerne über Dumme lustig, weshalb einige Komiker entweder ihrer selbst Willen oder wegen ihrer Fans bei mir durchfallen. Mario Barth könnte vermutlich mit der Stimme George Carlins auftreten und ich würde immer noch wegen den «HörsteWeisteDaDaDa» Typen im Publikum die senile Bettflucht ergreifen und wie diese den Urin sprechen lassen.

Ja man hat leicht reden, wenn man die Mitte Dreissig passiert, ein paar Bücher gelesen hat und mindestens zwei Serien gebinged hat im Leben. Da ist Material vorhanden für eine Stunde Humor pur, sofern man sonst kein Leben hat. Wenn doch, dann hätte man ohnehin dieses Leben zu erzählen. Die meisten Komiker sind wirklich erfrischend, wenn sie aus ihrem Leben zitieren. Da unterscheidet sich ein Bendrit kaum von einem Dane Cook. Auf den ersten Blick. Aber es gibt eben Themen, die lutschen sich aus und Typen, die schätzen sich und ihres falsch ein. In der Regel ist ihr ausgelutschter Penis in ihrem Kopf knapp fünf cm länger als in Wahrheit und die Jokes sind genau bis zu dem Tag lustig, an dem sie sie selber das erste Mal lustig finden. Ab dann regiert Kalkül in der Humorbuchse, egal bei wem. Es gibt wenige, unendlich wenige Typen, die ihre Eigenheit aufs Laufband kriegen.

Ein paar Komiker lutschen wie Saugnapf. Sie lutschen einfach, das Wortspiel ist komplett. Da passiert nur, was wir irgendwoher schon kennen und diese Typen bauen sich eine zombielike Gefolgschaft auf, die unreflektiert liked und primär nichts anderes tut, als ihre Freunde in die Kommentarspalte zu klemmen, weil diese anscheinend selber zu blöd wären, den neusten Erguss ihres Helden zu finden in den Weiten der Pixelwelt. Ist ja auch komplex, so ein «Gefällt mir»-Button. Das ist Komik in der Schweiz: Klicks. Wenn andere Organe überansprucht sind, tuts auch Mal ein Finger, um mitzumachen.

teilen
teilen
4 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages