Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Heiliger Bimbam

22.07.2016 114 Reax
teilen
teilen
19 shares

Gottes Furcht

Sinnvoller leben mit Roland Diethelm, Pfarrer in Zürich.

Die Kirche müsste für mehr Gottesfurcht sorgen, gerade mit ihrer Verkündigung. E.C., Liestal

An Ratschlägen, wie die Kirche und ihre Verkündiger alles besser machen könnten, fehlt es nicht. Wäre es nicht erfolgversprechend, zuerst eine drohende Katastrophenangst zu erzeugen, von der uns die Kirche dann erlösen kann? Immerhin funktioniert das Muster heute weltweit hervorragend. Allein, es widerspricht dem Evangelium. Denn die frohe Botschaft sagt zuerst die Liebe und Güte Gottes an. Danach fordert sie, dass wir mit unserem Leben nicht so tun, als beträfe das uns nicht. Aber um Gottesfurcht müssen wir uns keine Sorgen machen. Das schrieb den Christen schon die Nazi-Widerstandskämpferin Sophie Scholl ins Stammbuch: «Ich kann es nicht verstehen, wie ‹fromme› Leute fürchten um die Existenz Gottes, weil die Menschen seine Spuren mit Schwert und schändlichen Taten verfolgen. Als habe Gott nicht die Macht! Fürchten muss man sich um die Existenz der Menschen, weil sie sich von ihm abwenden, der ihr Leben ist.» Nie stand es schlimmer, als wenn sich der Mensch zum Zentrum und Massstab machte. Es ist die Zeit, wo vermeintlich souveräne Völker nach starken Männern und einfachen Lösungen schreien. Aber nur geliebte Menschen ändern sich zum Guten.

 

teilen
teilen
19 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages