Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Heiliger Bimbam

08.07.2016 202 Reax
teilen
teilen
2 shares

Sozial kalt

Sinnvoller leben mit Roland Diethelm, Pfarrer in Zürich.

Kann die Religion den Hass in unserer Wohlstandsgesellschaft nicht vermindern?  R. H., Zürich

Hässliche Frauen sind also links, denn sie wollen dunkelhäutige Asylanten reinlassen. Das posten deklassierte Weisswürstchen, die sich ihre devoten Frauen mit dem starken Franken aus dem Osten holen. So die Wortwahl im Netz. Das Niveau unserer Gesellschaftsfragen ist anscheinend gegroundet. Die seelische Armut offenbart soziale Kälte. Auch bei denen, die lieber über die englischen Midlands herziehen als über den Graben zwischen den boomenden Partystädten und den Verlierern nachzudenken. Einfühlendes Verstehen wird Mangelware. Keine Gesellschaft kann ohne Gemeinsinn bestehen. Statt den Kitt in nationalistischen Aufwallungen zu beschwören, sollten wir nach Gerechtigkeit streben. Wären wir bereit, mit anderen unsere Lebensperspektiven zu tauschen? Keiner hat sein Schicksal selber verdient. Wir sind zufällig in die Verhältnisse geboren, welche die einen privilegieren und die anderen deprimieren. Sozialer Unterschied ist der Motor unseres Wohlstands, aber nur soweit er allen eine Chance zu einem besseren Leben lässt. Unsere gemeinsame Aufgabe besteht darin, allen Menschen Bildung zugänglich zu halten. Religion ist Arbeit am Menschenbild und legt damit den Grund für alle Bildung.

teilen
teilen
2 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages