Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Heiliger Bimbam

11.11.2016 53 Reax
teilen
teilen
16 shares

Teure Hoffnung

Sinnvoller leben mit Roland Diethelm, Pfarrer in Zürich.

Dürfen wir noch hoffen, dass Gott die Weltgeschichte lenkt? T. M., St. Gallen

Nach biblisch christlichem Glauben führt Gott die Geschicke durch Richten und Vergeben. Gerichtet werden wir, indem die Auswirkungen unserer Taten auf uns selbst zurückfallen. Verschont uns eine himmlische Macht vor uns selbst, erkennt der Glaube Gott mit seiner Geduld am Werk. Gottes Liebe stellt unsere Hartherzigkeit bloss. Für andere bleiben die Geschehnisse im sinnlosen Dunkel einer blinden Macht. Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht, sagte einst Václav Havel, gewaltloser Widerstandskämpfer gegen das kommunistische Regime und späterer Präsident der tschechischen Republik. Die Sicherheit kommt uns abhanden, gleichsam per Abo in einer immer zivilisierteren Gesellschaft zu sein. Es kommen Zeiten, in denen es auf unser Engagement ankommt. Die Wahlen in den USA sind dafür ein weiteres Signal. Hoffnung wird teuer. Wir werden Zivilcourage beweisen und für unseren Glauben einstehen müssen. Weicht unsere Hoffnung dieser Einsicht aus, wird sie billig. Wer seine eigene Verantwortung nicht sehen will, wird blind für Gottes Führung bleiben.

 

teilen
teilen
16 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages