Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

M. Prix

09.05.2016 27 Reax
teilen
teilen
0 shares

ÖV – Flickenteppich ohne Zukunft

Stefan Meierhans: Kämpft für Konsumenten.

zvg

Dieser Tage sind die ÖV-Preise wieder in aller Munde. Kein Wunder, Preiserhöhungen stehen im Raum. Die Fronten sind klar – die Nutzer sträuben sich, die Verantwortlichen des ÖV müssen je nach Vorgabe der Besteller Kostendeckungs- oder Gewinnziele erreichen.

Die Besteller, das sind der Bund, die Kantone oder die Gemeinden. Viele Akteure heisst oft 2.-Liga-Kompromisse (à la SwissPass). Eine der seltsamsten Blüten sind zum Beispiel die Kosten des Jahresabos vom Ostwind-Verbund (Ostschweiz) im Vergleich zum GA. Für Kinder und Studenten ist das GA unter Umständen günstiger als das Jahresabo des Verbunds. Dabei hat das Streckennetz des Ostwinds noch nicht einmal die Grösse von 15 Prozent des GA-Netzes. Es ist an der Zeit, unser Luxus-Patchwork-System mit einer umfassenden Gesamtstrategie zu unterlegen. Dabei muss die Strasse-Schienen-Relation beachtet werden. Wesentlich ist ebenfalls, dass das Richtige in der richtigen Qualität und Umfang bestellt wird. Schon heute ist für viele Nutzer preislich das Ende der Fahnenstange erreicht. Massive Verschiebungen hin zum Strassenverkehr sind wenig sinnvoll. Deshalb: Wir brauchen konsistente und verhältnismässige ÖV-Lösungen zu angemessenen Preisen.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages