Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

M. Prix

19.04.2016 48 Reax
teilen
teilen
15 shares

Poststelle @2015

Stefan Meierhans: Kämpft für Konsumenten.

zvg

Poststellenschliessungen werden gern laut medial beweint. Beklagt wird das Hinscheiden des Dorftreffpunkts, in einigen Fällen die längeren Wege, um Pakete oder Briefe zu holen. An sich kann ich das nachvollziehen. Gern wird auch an den Grundversorgungsauftrag erinnert. Wie sieht es aber damit aus? In einer von Zahlen und Fakten regierten Welt dürfen wir uns vor der Frage nicht drücken, ob wir auch  bereit sind, zwangs-solidarisch die Kosten für diesen Grundversorgungsauftrag zu schultern? Hier ein paar Tatsachen jenseits der Emotionen: In den letzten 15 Jahren wurden an den Postschaltern 67% weniger Briefe bearbeitet, 43% weniger Pakete und 34% weniger Einzahlungen getätigt. Die Schalterdienste sind also deutlich weniger gefragt. Warum? Ein guter Teil der Antwort ist, dass wir im Zeitalter der Digitalisierung leben. Auch die Post ist in diesem Zeitalter angekommen. Bargeld kann man z. B. am Migros-Kundendienst beziehen und Pakete in der Postagentur abholen. In meiner Zeit in Skandinavien habe ich moderne Formen von Postdienstleistungen live erlebt. Sie funktionieren für alle und orientieren sich am eigentlichen Bedarf. Den Bedarf ins Zentrum rücken – dass fände ich auch für uns eine gute Idee.

teilen
teilen
15 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages