Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

M. Prix

04.07.2016 14 Reax
teilen
teilen
0 shares

Schutz mit Nebenwirkungen

Stefan Meierhans: Kämpft für Konsumenten.

zvg

Zölle sind ein beliebtes Instrument, um inländische Produzenten vor der ausländischen Konkurrenz zu schützen. Diesen speziellen Schutz geniesst auch unsere Agrarwirtschaft. Die Kehrseite der Medaille ist, dass irgendwer die Rechnung bezahlen muss, und das ist – wie so oft – der Konsument. Meinen Berechnungen zufolge zahlen wir wegen der Importzölle auf Agrarprodukte circa zwei Milliarden Franken extra. Eine stolze Summe und noch nicht das Ende der Fahnenstange. Denn, so komisch es klingt, die Lebensmittelpreise beeinflussen auch andere Preise, z. B. die für Körperpflegeprodukte. Die Industrie schaut, dass die Preisabstände zwischen verschiedenen Produkten, z. B. bei Brot und Shampoo, in den Ländern ungefähr gleich sind. Die meist ausländischen Hersteller der Körperpflege- und Kosmetik-Branche danken. Dass das Gastgewerbe und der Tourismus unter den Zoll-verteuerten Produkten leiden, ist nichts Neues. Was kann man tun? Es würde sich lohnen, über den Abbau von Zöllen nachzudenken. Entstehende Einkommensausfälle könnten beispielsweise über Direktzahlungen kompensiert werden. Die Schutzwirkung für die Bauern würde eintreten – aber wir müssten nicht mit so vielen Nebenwirkungen kämpfen.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages