Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Satire-Blick

27.09.2016 11 Reax
teilen
teilen
0 shares

Zielgruppe nicht erreicht

Lisa Catena erklärt Zusammenhänge.

Dass der Jungendwahn seltsame Blüten treibt, ist bekannt. Aber diese Meldung hat mich echt erschüttert: Das Schweizer Fernsehen setzt seine Kindersendung «Zambo» ab, weil – so die diplomatische Formulierung – die «Zielgruppe nicht erreicht wurde». Im Klartext: Das Durchschnittsalter des Zambo-Schauers ist 53 Jahre alt. Da mag man sich nicht vorstellen, wie hoch der Altersdurchschnitt beim «Samschtig-Jass» ist. Für Zambo heisst das: auf jeden 5-jährigen Zuschauer kommt ein über 100-jähriger. Immerhin war Brei- und Windelwerbung nicht ganz verkehrt. Vielleicht müssen in Zukunft Sendungen nicht mehr «ab 18 Jahre» gekennzeichnet werden, sondern «nur bis 12 Jahre». Womöglich sind die Alten aber gar nicht an der Kindersendung interessiert, sondern vertreiben sich die Zeit vor dem Fernseher, bis «Der Bestatter» kommt. Oder sie wollten in Tat und Wahrheit «Der Bergdoktor» gucken, konnten aber wegen der Gicht den Sender nicht mehr wechseln.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages