Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Schotter-Blick

19.04.2016 46 Reax
teilen
teilen
17 shares

Schnee

Jeannine Pilloud, Chefin Personenverkehr SBB.

Jetzt ist er da, der grosse Schnee. Darüber frohlocken die einen, denn endlich hat es genügend Schnee in den Bergen, um sich wieder von den Sesselliften in die Höhe tragen zu lassen. Die anderen hätten zwar am liebsten den Schnee in den Bergen, aber unten im Tal bitte angenehme 20 Grad Aussentemperatur und Sonnenschein. Beides geht aber eben nicht. Und so stehen manche am zugigen Bahnhof und warten mit zusammengebissenen Zähnen auf den Zug, der doch bitte etwas früher kommen soll, damit man aus der Kälte kommt. Denn eines ist klar: Gut geheizt wird in den Zügen, und das ist, wenn es denn so kalt ist wie gerade jetzt, wirklich ein Segen.

Die anderen, die träumen vom Schnee und vom Wochenende, wo es dann ja endlich losgehen soll. Denn lange genug haben sie alle gejammert, dass es zu wenig Schnee hat und wenn, dieser höchstens aus der Schneekanone stammte.

Nehmen wir nun an, dass von beiden Gruppen je 50 Prozent in unseren Zügen unterwegs sind, so sind sie alle zufrieden. Die einen, weil sie endlich im warmen Zug sitzen und die anderen, weil sie verträumt in den Winter hinausschauen und in Gedanken bereits die neu verschneiten Hänge herunterrasen. 100 Prozent Zufriedenheit also um mich herum; ein gutes Gefühl!

teilen
teilen
17 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages