Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Sex am Abend

18.01.2017 40 Reax
teilen
teilen
0 shares

«Ich hatte schlechten Sex mit einer Online-Bekanntschaft. Nun blockt er mich. Was soll ich tun?»

Caroline Fux ist Psychologin und Co-Autorin der Bücher «Guter Sex» und «Was Paare stark macht».

 

Vor ein paar Wochen habe ich online einen supersympathischen Mann kennengelernt. Wir haben jeden Tag intensiv gechattet. Letzte Woche kam es dann zum ersten Treffen. Wir haben zusammen TV geschaut und auch getrunken. Dann kam es zu leider ziemlich schlechtem Sex. Seitdem habe ich nichts mehr von ihm gehört. Ich bekomme keine Antwort, und auf Social Media hat er mich geblockt. Was soll ich machen? Claudia (37)

Online-Dating macht, mindestens vordergründig, viele Beziehungsphasen leichter. Dazu gehören das Klären von Gemeinsamkeiten und Zielen oder das Signalisieren von Beziehungsbereitschaft. Viele Menschen können sich virtuell zudem fast schlagartig ziemlich nah kommen und locker über intime, verbindende Dinge reden. Das tut gut und sorgt nicht selten für eine Euphorie, die leider oft verfrüht ist. Denn all diese positiven Dinge beseitigen nicht die Klippe, dass man sich auch im echten Leben riechen können muss. An diesem Punkt zerbrechen dann viele Online-Bekanntschaften jäh. Zerbrich dir nicht den Kopf darüber, was du falsch gemacht hast. Wenn jemand nach dem ersten realen Treffen offenlegt, dass es einfach nicht stimmt, dann tut das zwar weh, aber es ist etwas, das man akzeptieren muss. Leider auch dann, wenn vorher vertraute Chats ausgetauscht wurden. Das ändert nichts daran, dass so eine Absage durchaus mit einem Minimum an Stil und Mitgefühl formuliert werden kann. Daran ist dieser Mann kläglichst gescheitert. Er hat dir nicht nur klar gezeigt, dass er keine Beziehung mit dir führen will, sondern auch, dass er dazu gar nicht fähig wäre. Denn wer nur virtuell punktet und im echten Leben nicht anständig auf Dinge reagieren kann, die für einen nicht stimmen, fällt als möglicher Partner durch. Und zwar klar. Pflege deine Wunden, tu dir Gutes und wage nächste Dates, wenn du dich dazu bereit fühlst.

Seit einiger Zeit kann ich keinen komplett steifen Penis mehr bekommen. Die ersten beiden Male klappt es noch, aber beim dritten Mal wird er nur noch zu etwa 70 Prozent hart. Kommen meine Erektionsstörungen daher, dass ich seit ein paar Monaten rauche? Josh (19)

Ein Rauchstopp ist immer eine gute Idee als Investition in eine gesunde Erektion auch in fortgeschrittenem Alter. Negative Effekte des Rauchens zeigen sich aber nicht schon nach wenigen Monaten. Was du erlebst, sind keine Erektionsstörungen. Es ist schlicht und einfach normal, dass du nicht mehrere, komplett harte Erektionen hintereinander haben kannst. Bei den meisten Männern ist sogar nach einer Schluss. Und zwar komplett für Stunden oder, je nach Alter, für Tage.

Caroline Fux ist Psychologin lic. phil. und Co-Autorin der Bücher «Was Paare stark macht» und «Guter Sex – ein Ratgeber, der Lust macht».

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages