Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Sex am Abend

19.04.2016 89 Reax
teilen
teilen
15 shares

«Sie sagt, ihre Beziehung sei abgeschlossen. Trotzdem wohnt sie noch immer bei ihm»

Caroline Fux ist Psychologin und Co-Autorin der Bücher «Guter Sex» und «Was Paare stark macht»

Ich habe seit kurzem mit einer Frau eine Affäre. Sie wohnt noch bei ihrem Freund, weil sie wegen Betreibungen keine eigene Wohnung findet. Sie versichert mir aber, dass die Beziehung im Kopf abgeschlossen sei. Ich unterstütze sie, wo es nur geht, und werde ihr auch beim Umzug helfen. Leider sehe ich sie nur sehr selten, weil ihr Freund ein totaler Controll-Freak ist. Es zerreisst mich fast, weil ich sehr verliebt bin. Langsam zweifle ich, ob das gut kommt. Soll ich ihr ein Ultimatum setzen? Steven (22)

Selbst wenn man die Situation mit einem sehr wohlwollenden Blick analysiert, wirkt das Verhalten deiner Affäre leider suspekt. So mag es zwar durchaus stimmen, dass sich eine neue Wohnung nicht von heute auf morgen auftreiben lässt und dass es manchmal langwierig ist, alles zu regeln, wenn man zusammen gewohnt hat. Trotzdem wirkt es, als ob sich diese Frau nicht wirklich klar von ihrem Freund distanziert hätte. So mag sie zwar «im Kopf abgeschlossen» haben, aber scheinbar bezieht sie weder gegenüber dir noch dem anderen klar Stellung. Wenn du nicht aufpasst, bleibst du in der Rolle des gutmütigen Helfers stecken, der jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung steht und vielleicht auch noch Geld gibt, der aber prioritätenmässig aussen vor bleibt. Sich abzugrenzen, wenn man schwer verliebt ist, ist schwierig. Trotzdem musst du dich schützen. Forcieren kannst du einen Entscheid dieser Frau aber nicht. Dir bleibt nur, dir jedes Mal reiflich zu überlegen, wenn du etwas für sie tust. Denn leider besteht das Risiko, dass das keine Investitionen in eine aufblühende Beziehung sind, sondern dass sie sich abwendet.

Meine Freundin und ich lieben uns sehr, und wir haben schönen Sex. Ich habe aber ein schlechtes Gewissen, weil ich sie nicht zum Orgasmus bringen kann. Ich bemühe mich so. Aber es klappt nicht. Sie tut, als ob es ihr nichts ausmache. Was soll ich machen? Noël (18)

Für sehr viele Frauen ist die Reise zum eigenen Orgasmus länger und manchmal auch etwas mühsam. Während es bei den einen rasch klappt, müssen andere über Jahre erst ihren Körper besser kennenlernen und herausfinden, was für sie allein und mit dem Partner funktioniert. Bitte bring keine Distanz zwischen euch, indem du deiner Freundin nicht glaubst, dass sie mit der Situation umgehen kann. Wenn ihr euch zu sehr auf ihren Orgasmus fixiert, verkrampft sie sich nur. Tauscht euch aus, was ihr geniessen und probieren möchtet. Denn so könnt ihr euch immer näher an ihren Orgasmus herantasten. Schlag deiner Freundin vor, dass sie sich bei einer Fachperson meldet, wenn sie nicht weiter weiss.

teilen
teilen
15 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages