Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

TV-Kritik

21.11.2016 26 Reax
teilen
teilen
0 shares

Der Franzl und Olli

Jürg Ramspeck schaut genau hin.

«Schorsch Aigner – Der Mann, der Franz Beckenbauer war» (WDR), dieses Meisterstück von Olli Dittrich, ist vor etwas mehr als einem Jahr erstmals ausgestrahlt worden. Aber sein Wiedererscheinen war mehr als eine Wiederholung. Die vergangene Zeit hat die Parodie in die Dimension einer gnadenlosen Satire versetzt. Was ursprünglich einfach lustig war – die fiktive Enthüllung, dass der vielbeschäftigte Franz in der Person des biederen Schorsch Aigner (Olli Dittrich) einen Doppelgänger im Brot hat –, ist jetzt eine grelle Überbeleuchtung seiner Lichtgestalt. Die Machenschaften um die Vergabe der Fussball-WM 2006 an Deutschland haben das «Sommermärchen» und den «Kaiser» böse entzaubert. Der filmische Jux zeichnet das Porträt eines fahrigen, aber herzensguten Allumarmers als Maske. Ohne dass ein Wort oder ein Ton verändert ist. Sozusagen unbeabsichtigte Prophetie.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages