Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

TV-Kritik

30.05.2016 12 Reax
teilen
teilen
0 shares

Schreck mit Potenzial

Jürg Ramspeck schaut genau hin.

Wer tritt in ihre Nachfolge, wenn Viktor Giacobbo und Mike Müller Ende dieses Jahres die Bühne im Kaufleuten räumen? SRF muss eine Programmlücke schliessen, und es geht darum, im Geiste des vielbeschworenen Service public Humor auf mehrheitsfähiger Basis zu veranstalten. Zu diesem Zweck wurden drei «Formate» in die Vernehmlassung geschickt, und ich lasse vernehmen, dass mir das Format «Deville» am besten gefallen hat. Deville (dem Kabarettisten Dominic Deville, der sich bisher als «Kinder- und Bühnenschreck» profilierte) mangelt es noch an jener Relevanz, die dem Landessender im anspruchsvollen Gefäss «Late-Night-Show» ansteht. Die kann aber noch kommen. Und kündigt sich bereits an, wenn Deville als pränataler Arzt am Computer ein Designer-Baby entwirft. Oder sich eine Alpentransversale als Comic zeichnen lässt. Er ist schnell, schräg, hemmungslos, im Interview (mit Mona Vetsch) hellwach und unverbraucht.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages