Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Viel Stutz

19.04.2016 254 Reax
teilen
teilen
19 shares

600 „Röckchen“ für den Papst

Wie Seidenkönig Andi die Welt sieht.

Im Voradvent gönnte sich der bescheidene Papst Franziskus eine Spazierfahrt durch ein Armenviertel in der Hauptstadt Kenias. Papst Franz und sein heiliger Hofstaat taten, was alle Wohlstandsverwöhnten gerade tun. Sie shoppten. 10'000 Polizisten sicherten die Heiligkeit. 600 Röckchen und 2'000 Stolen haben die Prälaten für ihre Afrika-Tournee bei einer Schneiderei im Elendsviertel geordert. Die Näherinnen freuten sich vor laufenden Kameras über die Ehre und die Überstunden-Zahlungen.  Kein Wunder. Die 100'000 Bewohner  dieses Slums sind auf jeden Rappen angewiesen. Wohl ist Kenias Volkswirtschaft gut entwickelt. Aber um die Hälfte der Bevölkerung lebt trotzdem unter der Armutsgrenze.  Präsident Kenyatta füttert seine Hungrigen gerne mit rigiden Moralvorstellungen. Schwule machen sich strafbar. Abtreibungen sind verboten. 2007 registrierte die Weltgesundheitsorganisation WHO 1,7 Millionen HIV-Infiszierte in Kenia. Und die Prävention? Die katholische Kirche untersagt den Einsatz von Kondomen. Papst Franziskus ignorierte diese „Details“. Er mahnte moderat und tourte segensreich zu seinen Afficionados im nächsten afrikanischen Elends- und Unrechtsgebiet.

teilen
teilen
19 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages