Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Viel Stutz

19.04.2016 322 Reax
teilen
teilen
2 shares

Auferstehung bei der Polizei

Wie Seidenkönig Andi die Welt sieht.

In einigen Tagen feiert die christliche Schweiz die Auferstehung. Das Bundeshaus war früher dran. Nein, es geht nicht um Religion. Es geht um die Mysterien helvetischer Beamtenkarrieren. Oder um Berner Filz? Ulrich Appenzeller, bis Mai 2014 Rüstungschef der Schweizer Armee, wurde «im gegenseitigen Einverständnis» vom Exerzierplatz verwiesen. Die Umstände der Trennung waren etwas sonderbar. Besoldet wurde Appenzeller bis Ende 2015 mit «über 20 000 Franken monatlich». Und er muss auch jetzt nicht zum Arbeitsamt. 2016 ist Appenzeller in aller Stille zum Berater für die Organisationsentwicklung der Bundeskriminalpolizei im Departement Sommaruga mutiert. Der Job war nicht ausgeschrieben. Am Palmsonntag titelte die NZZ «Ex-Rüstungschef berät Bundespolizei». Zuvor staunte die  SVP-Nationalrätin Barbara Steinemann über Appenzellers Auferstehung. Steinemann fragt mit einer Interpellation, was die Firma «Appenzeller-Management» für diesen Job qualifiziere. Ist ein «führungsschwaches» Kader gut genug für eine Schlüsselstellung bei der Reorganisation der Bundeskriminalpolizei? Oder finanzieren wir ganz einfach die tätige Nächstenliebe des Bundesamtes für Polizei?

teilen
teilen
2 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages