Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Viel Stutz

19.04.2016 484 Reax
teilen
teilen
25 shares

Fundamentalisten: voll da

Wie Seidenkönig Andi die Welt sieht.

Die Fundamentalisten sind voll da. Sie sprechen Mundart, haben meistens einen Schweizer Pass und verstehen sich als Bannerträger einer radikalen Christenheit. Ihre Labels und Informationskanäle sind kaum zu zählen. Viele dieser Gruppen sind hart im Nehmen. Die Zürcher Beratungsstelle Info Sekta sorgt sich. Sie schreibt etwa über ICF: „Homosexualität gilt als Sünde.“ Sex ohne ehelichen Segen ist verboten. In den Unterlagen der Beratungsstelle finden sich Zitate aus einem Ratgeber für extra gottesfürchtige Erzieher: „Die Rute ist treuen liebenden Eltern vorbehalten, die den gefährdeten Zustand ihres Kindes erkannt haben.“ Die Betschwestern pfeifen auf wissenschaftliche Erkenntnisse und marschieren alljährlich gegen Abtreibungen. Trotzdem sind die Evangelikalen bei Kirchen und Behörden beliebt. Sie füllen leere Gotteshäuser. Sie übernehmen willig die Pflegekinder der KESB. Der Zivildienst besetzt die SMS- und Telefon-Seelsorge des evangelikalen Vereins „Livenet“. 21 Zivis beschäftigte der Verein bereits. Der Staat finanziert Missionare auf Zeit. Der Aargauer GLP-Nationalrat Beat Flach will die „Subvention“ für die Hardcore-Christen stoppen. Höchste Zeit.

teilen
teilen
25 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages