Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Viel Stutz

02.11.2016 496 Reax
teilen
teilen
29 shares

Superfood: alles Mumpitz

Wie Seidenkönig Andi die Welt sieht.

Der Bund kneift, das Hemd spannt. Kein gutes Gefühl. George Clooney, auch ein älterer Herr, bringt derweil – mit Waschbrettbauch und markanten Zügen – die schönsten Frauen im Handumdrehen um den Verstand. Zeit für eine Diät? Ich bin nicht allein in den bitteren Momenten vor dem Spiegel. 41 Prozent der Schweizer Bevölkerung (Bundesamt für Gesundheit) sind übergewichtig. Kein Wunder, dass Superfood und Diäten längst zum dicken Geschäft geraten sind. Aber weshalb quälen sich trotzdem Tausende mit üppigen Rundungen? Das Magazin «Stern» rückt nun den Diät-Gurus, Ernährungscoaches und Asketen-Plattformen ans Fett. Viel bleibt nicht übrig von lukrativen Heilsversprechungen. Das Blatt zitiert den Gesundheitspsychologen Christoph Klotter von der Hochschule Fulda: «Fett ist nicht so gefährlich, wie man dachte. Eier erhöhen nicht den Cholesterinspiegel, und Übergewicht ist nicht per se ein Gesundheitsrisiko.» Nur zwei Grundregeln lässt Klotter gelten: «Ernährt euch vielfältig, verzichtet auf nichts. Und esst viel Gemüse.» Wir können aufatmen. Bratwurst statt teurer Schlankheits-Shakes.  Das Leben ist schön ohne Ernährungscoach und Diätwahnsinn.

teilen
teilen
29 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages