Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Welcome Back Gilmore Girls: Leben in Zahlen der Kultserie

Dieses Wochenende ist Binge Watching angesagt. Die Kultserie über Lorelai, Rory & Co. ist zurück.

25 Reax , 106 Views
teilen
teilen
10 shares
Nachdem die siebte Staffel ohne richtiges Ende aufhörte, freuen sich die Fans jetzt auf das Netflix-Ende. play
Nachdem die siebte Staffel ohne richtiges Ende aufhörte, freuen sich die Fans jetzt auf das Netflix-Ende. Netflix

153 Folgen wurden zwischen 2000 und 2007 gedreht. Sie drehen sich um die schlagfertige Lorelai, ihre hochintelligente Tochter Rory und die Bewohner der fiktiven Stadt Stars Hollow. Das Ende kam abrupt. Die Schauspieler wussten nicht, dass die Serie abgesetzt wird. Für das Happy End soll jetzt die vierteilige Fortsetzung «Gilmore Girls: A Year in the Life» auf Netflix sorgen.

75  bis 80 Seiten hat ein Skript pro Folge. Das ist fast doppelt so viel wie bei anderen Serien. Schuld daran sind die schnellen, witzigen, mit Referenzen vollgepackten Dialoge zwischen den Hauptdarstellern.

9 Schauspieler nutzten die Serie als Sprungbrett: O.C. California-Star Adam Brody, Mad-Men-Ikone Jon Hamm oder Breaking Bad-Beauty Krysten Ritter. Einer konnte beim Casting nicht überzeugen: Ryan Gosling.

4 Worte beenden die ­Serie. Sie sind ein gut gehütetes Geheimnis. Drehbuchautorin Amy Sherman-Palladino wusste seit Anfang, was Lorelai zu Rory am Schluss sagen wird. Die Worte stehen in keinem Drehbuch.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Bilder des Tages

Pipilotti in ihrem rosa Tram
4 Reax

Schnügel des Tages

Schnügel vom 02.12.2016
1 Reax