Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Endlich ein besseres Leben: So sehr haben die Pferde und Esel in Jordanien gelitten

In der Wüstenstadt Petra werden rund 1‘350 Pferde und Esel für den Tourismus eingesetzt. In der Vergangenheit mussten sie jahrzehntelang tausende Touristen in der brütenden Hitze Jordaniens rumschleppen und dabei stundenlang in der Sonne stehen. Regelmässige Fütterung und Wasser? Fehlanzeige! Das hat sich jetzt zum Glück geändert. Warum? Siehe selbst.

529 Reax , 2'417 Views
teilen
teilen
16 shares

1. Tausende Touristen kommen jedes Jahr nach Jordanien, um sich die verlassene Felsenstadt Petra anzusehen.

  play
© PAF | VIER PFOTEN | Tibor Rauch
 

2. Stundenlang müssen die Tiere erschöpft auf neue Kundschaft warten – sehr oft sogar in der prallen Sonne.

  play
© PAF | FOUR PAWS | Abo Inshad
 

3. Schattenplätze sind kaum vorhanden.

  play
© PAF | VIER PFOTEN | Abo Inshad
 

4. So sah die Unterkunft der Pferde und Esel bisher aus.

  play
© VIER PFOTEN | Ovidiu Rosu
 

5. Sehr wenig Platz auf staubigem Boden – Futter und Wasser für die erschöpften Tiere? Fehlanzeige!

  play
© PAF | VIER PFOTEN | Tibor Rauch
 

6. Die tiefen Wunden zeigen deutlich, welche Strapazen das Arbeitspferd ertragen muss.

  play
© PAF | VIER PFOTEN | Tibor Rauch
 

7. Bis jetzt! Eine Kooperation bestehend aus VIER PFOTEN und dem jordanischen Königshaus sorgt dafür, dass den Tieren geholfen wird.

  play
© PAF | VIER PFOTEN | Tibor Rauch
 

8. Endlich erhalten die Tiere die medizinische Betreuung, die sie so dringend benötigen.

  play
© PAF | VIER PFOTEN | Tibor Rauch
 

9. Tierbesitzer, Hufschmiede und lokale Tierärzte werden vor Ort geschult. Die Besitzer sollen unter anderem besser verstehen, welche Bedürfnisse ihre Tiere haben.

  play
© PAF | VIER PFOTEN | Tibor Rauch
 

10. Seit März 2015 wurde an neuen Stallungen und Wasserleitungen gearbeitet.

  play
© PAF | VIER PFOTEN | Tibor Rauch

 

11. Und da sind sie: Luxus pur im Gegenteil zu dem, was den Tieren vorhin zum Ausruhen zur Verfügung stand.

  play
© VIER PFOTEN | Tibor Rauch

 

12. Genug Schatten, der die Tiere vor der brütenden Hitze schützt,  Schutz vor dem staubigen Wind, kühles Wasser und frisches Futter: All das können die Arbeitstiere in Petra jetzt geniessen. 
  play
© VIER PFOTEN | Tibor Rauch

 

13. Eine neue Verordnung sorgt dafür, dass die Tiere in Zukunft besser behandelt werden. Ranger und die Tourismuspolizei sorgen für deren Einhaltung.

  play
© VIER PFOTEN | Tibor Rauch

 

14. Dank VIER PFOTEN, der Princess Alia Foundation und der Tourismusbehörde haben die Arbeitsesel- und Pferde in Petra nun ein besseres Leben vor sich.

  play
© VIER PFOTEN | Tibor Rauch
 

 

15. Endlich können sie einer schönen Zukunft entgegenblicken.

  play
© VIER PFOTEN | Tibor Rauch
 

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Bilder des Tages

Eisregenbogen mit Sonnenuntergang-Effekt
0 Reax

Schnügel des Tages

Schnügel vom 07.12.2016
2 Reax