Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Neues aus Absurdistan

19.04.2016 32 Reax
teilen
teilen
0 shares

«Boaty McBoatface» geht forschen

Booti Bootsgesicht: Könnte in Zukunft durch die Arktis schippern.

ZVG

Britische Forschungsschiffe tragen sonst Namen von legendären Entdeckern und Wissenschaftlern. Charles Darwin, James Cook und Kollegen also. Neu in dieser Liga: «Boaty McBoatface» (übersetzt etwa: «Booti Bootsgesicht»). Das Natural Environment Research Council hat für umgerechnet 280 Millionen Franken ein neues Schiff bauen lassen, künftig soll es im Dienst der Wissenschaft durch die Arktis fahren. Um das passend anzupreisen, startete die Gesellschaft ein Online-Voting: Wie soll das Schiff heissen? Ein Brite namens James Hand schlug den Namen «Boaty McBoatface» vor und startete damit einen Hype. Der Witzname führt in der Abstimmung. Und sein «Erfinder» Hand bedauert via Twitter: «Das tut mir alles schrecklich leid.»

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen