Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Neues aus Absurdistan

19.04.2016 43 Reax
teilen
teilen
0 shares

Bündner Jäger sollen auf «Jägermeister» verzichten

Er siehts nüchtern: Jäger sollen ohne Alkohol auf die Pirsch.

Reuters

Der Flachmann in der Brusttasche der Bündner Jäger soll verbannt werden. Der Kanton Graubünden will in seinem neuen Jagdgesetz eine Alkoholgrenze von 0,8 Promille einführen. Bei den Jägern selbst stösst der neue Gesetzesartikel auf Zustimmung, wie das SRF-Regionaljournal Graubünden berichtet. «Wer mit Waffen hantiert, sollte grundsätzlich eine Nulltoleranz-Grenze einhalten müssen», schreibt auch die Organisation Wildtierschutz Schweiz. Geht es nach FDP, CVP, BDP und SVP, sollen sich die Jäger auf dem Hochsitz weiterhin einen Schnaps zwischen den Schüssen gönnen dürfen. Die Parteien befürchten einen «Imageschaden» der Jäger. Zudem würden sie automatisch «unter Generalverdacht» gestellt werden. Die SP fordert ihrerseits einen tieferen Grenzwert von 0,5 Promille analog dem Strassenverkehrsgesetz.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen