Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Neues aus Absurdistan

19.04.2016 118 Reax
teilen
teilen
15 shares

Der Knallschreck als Bote einer friedlicheren Zeit

Spektakulär: Eine F/A-18 durchbricht die Schallmauer

zvg

«Liebe #überschallknallis: in den 1980er-Jahren habe ich mich jeden Tag auf die Flugis gefreut, die die Scheiben zittern liessen. #nopanic», twitterte User @weibel82 nach der gestrigen Aufregung. Vom Luzernischen bis nach Winterthur war zu hören, wie zwei F/A-18 in einer «Live-Mission» auf über 10 000 Meter Höhe die Schallmauer durchbrachen, als sie einen US-Jet kontrollierten. Wieso dann die Aufregung? «In den 1980er- Jahren lag der Kampfjet-Flottenbestand der Schweizer Luftwaffe bei über 300 Kampfflugzeugen, gegenüber rund 50 eingesetzten Kampfjets heute», sagt uns Jürg Nussbaum von der Luftwaffe. Darum habe damals in Zeiten des Kalten Kriegs eine «Gewöhnung» der Bevölkerung stattgefunden. Dass wir nun bei den seltenen Knalls aufschrecken, kann man also durchaus als Zeichen einer abgerüsteten und friedlicheren Schweiz sehen.

teilen
teilen
15 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen