Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Neues aus Absurdistan

26.09.2016 65 Reax
teilen
teilen
6 shares

Die Bleistiftspitzerin als Emanzipationshilfe

Die Ratsfraktion der deutschen Partei «Die Linke» der Stadt Flensburg hat einen bizarren Antrag gestellt. Wörtlich lautet dieser: «Ab sofort werden Arbeitsgeräte/-mittel aus allen Arbeitsbereichen der Stadt Flensburg genderneutral bezeichnet. Dies gilt insbesondere für grammatisch mit maskulinem Artikel («der») bezeichnete Arbeitsgeräte/-mittel.» Konkret stellt sich die Partei das so vor: Der/die ScannerIn, der/die ComputerIn, der/die BleistiftanspitzerIn, der/die KopiererIn, der/die StaubsaugerIn. Andere Bezeichnungen sollen bestehenden Doppelformen kreativ nachgebildet werden: Der/die Papierkorb/-körbin, der/die Briefkopf/-köpfin, der/die AbfalleimerIn. Ihren Antrag rechtfertigt die Linke damit, dass die meist männlichen Bezeichnungen Ausdruck einer patriarchalischen Gesellschaft seien. pfcAmtsdeutsch Reich mir mal den/die AnspitzerIn rüber!

teilen
teilen
6 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen