Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Neues aus Absurdistan

26.10.2016 47 Reax
teilen
teilen
0 shares

Falsche Cousine von Absturz-Opfer verurteilt

Drama - Im März 2015 stürzte der Germanwings-Airbus ab.

Eine 35-jährige Deutsche hat nach dem Germanwings-Absturz behauptet, sie sei die Cousine eines Opfers. Sie nahm darauf das Angebot des Mutterkonzerns Lufthansa an und flog zwei Mal zum Absturzort. Das erste Mal nahm sie eine Internet-Bekanntschaft mit. Beim zweiten Mal war ein anderer Begleiter sowie ihre zwei Kinder dabei. Dazwischen hat sie sich ein «Trauer-Tattoo» mit den Absturzkoordinaten stechen lassen. Der Haken: Die Geschichte war erstunken und erlogen. Ein Mitarbeiter des Krisenteams hatte den Schwindel bemerkt. Die Frau stand heute wegen zweifachen Betrugs vor dem Kölner Amtsgericht. Die Flüge, Übernachtungen und die Verpflegung, die Lufthansa den Angehörigen offerierte, hatten einen Wert von 16 000 Euro. Das Motiv ist nicht ganz klar. Die Strafe schon: Ein Jahr auf Bewährung. 

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen