Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Neues aus Absurdistan

19.04.2016 237 Reax
teilen
teilen
19 shares

Frau benutzt Sekundenkleber statt Augentropfen

Auge zugedrückt: Der zweite Arzt war bereit, Katherine zu helfen, obwohl sie kein Geld hatte.

zvg

Das ging ins Auge. Als Katherine Gaydos (28) mit einem Laubbläser ihren Garten säuberte, flog ihr ein Gegenstand ins Auge. «Hol schnell meine Augentropfen aus der Handtasche», rief sie ihrem Freund zu. Der lief gleich los. Doch, wie «Daily Mail» berichtet, tröpfelte er ihr statt Augentropfen einen Sekundenkleber, der sich auch in der Tasche befand, ins Auge! Die Tortur hielt länger an als nötig, denn der Arzt weigerte sich, sie zu behandeln. Dies, weil die arbeitslose Katherine nicht krankenversichert war und kein Geld für eine Behandlung hatte. Acht Tage musste sie mit zugeklebtem Auge leben. Erst als sie einem TV-Sender ihre Geschichte erzählte, meldete sich ein Augenarzt bei ihr und konnte helfen. Nach der Behandlung konnte Katherine Gaydos vollständig geheilt werden und wird keine bleibenden Schäden davontragen.

teilen
teilen
19 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen