Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Neues aus Absurdistan

03.05.2016 46 Reax
teilen
teilen
2 shares

Gemeindepräsident lässt Ort für Wegkreuz auspendeln

Aberglauben: Am alten Ort soll das Kreuz das Dorf vor allem Bösen beschützt haben.

ZVG

Zwei Meter gross ist es und aus Beton. Ein Wegkreuz, das Wahrzeichen von Courtedoux JU. Seit mehr als 160 Jahren stand es beim Dorfeingang und beschützte die Bewohner – so eine alte Sage – vor Krankheiten und Unglück. Dem Gemeindepräsidenten François Minger war das Kreuz aber plötzlich ein Dorn im Auge. Um die Kreuzung zu vergrössern, wollte er es versetzen. Das Ganze war allerdings alles andere als einfach: Damit die Menschen im Dorf weiterhin geschützt blieben, musste eine Wünschelrutenspezialistin einen Ort ausfindig machen, an dem die negativen Energien genauso gut in den Jurakalk abfliessen können wie bisher. Die Esoterik-Expertin pendelte, bis sie einen neuen Ort fand, wie der «Quotidien Jurassien» meldet. Courtedoux bleibt also für die nächsten Jahrzehnte geschützt.

teilen
teilen
2 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen