Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Neues aus Absurdistan

26.04.2016 137 Reax
teilen
teilen
0 shares

Gericht lässt Asylbewerber trotz Vergewaltigungs-Anklage frei

Keine Haft: Der Asylbewerber musste Unterkunft wechseln.

Ullstein Bild

Der Fall würde auch für Aufsehen sorgen, wenn es den schwer verständlichen Entscheid des Zwangsmassnahmengerichts nicht gäbe: Im Aargau beantragt die Staatsanwaltschaft für einen Asylbewerber (19) aus dem Sudan wegen versuchter Vergewaltigung eine teilbedingte Freiheitsstrafe von zwei Jahren. Tatort war die Waschküche der unterirdischen Unterkunft beim Spital Laufenburg. Opfer ist eine Betreuerin. Der Beschuldigte soll die Türe zur Waschküche von innen abgeschlossen und den Schlüssel entfernt haben. Danach habe er die Frau zuerst an den Hüften gepackt. Als sie die Waschküche habe verlassen wollen, habe er sich in den Weg gestellt. Er habe der Betreuerin über die Brüste gestrichen und gezielt zwischen die Beine gegriffen. Sie fand den Schlüssel und konnte fliehen. Der Beschuldigte befindet sich seit Freitag nicht mehr in Haft. Das kantonale Zwangsmassnahmengericht lehnte den Antrag der Staatsanwaltschaft ab, den Mann in Sicherheitshaft zu setzen. Er wurde jedoch in eine andere Asylunterkunft versetzt, deren Gelände er nicht ohne Begleitung verlassen darf.

teilen
teilen
0 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen