Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Neues aus Absurdistan

19.04.2016 508 Reax
teilen
teilen
49 shares

Krokodile sollen Insel der Todeskandidaten bewachen

«Nicht bestechlich»: Drogenbehörde zieht Tiere als Wächter vor.

zvg

Der Vorschlag stammt vom Chef der indonesischen Anti-Drogen-Behörde, Budi Waseso: Zum Tode verurteilte Dealer sollen auf einer Insel inhaftiert werden, die von Krokodilen bewacht wird. Er werde herumreisen, um die gefährlichsten Exemplare der Spezies zu finden, sagte Waseso der Agentur AFP. Indonesien hat eine der härtesten Drogen-Gesetzgebungen der Welt. Unter anderem droht Drogenhändlern die Hinrichtung durch ein Erschiessungskommando. «Wir werden dort so viele Tiere platzieren, wie wir können», sagte Waseso. Dass er die Tiere menschlichen Bewachern vorzieht, hat einen ganz praktischen Grund: «Man kann Krokodile nicht bestechen. Man kann sie nicht davon überzeugen, einen Häftling laufen zu lassen.»

teilen
teilen
49 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen