Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Neues aus Absurdistan

19.04.2016 240 Reax
teilen
teilen
17 shares

Mozart war hässlicher als auf der Kugel

So sah Mozart aus: Links die Vorstellung, rechts wohl die Realität.

ZVG

Das trifft die österreichische Volksseele hart: Ihr wohl berühmtester Landsmann war viel hässlicher als bisher angenommen. Das behauptet – der zweite Schlag – die deutsche Mozart-Biografin Eva Gesine Baur. Um dies zu verdeutlichen, liess sie die Grafikerin Daniela Gattinger ein Porträt des Komponisten anhand von Zeitzeugenberichten und Bildern malen. Das entstandene Werk, das österreichische Medien nun veröffentlicht haben, zeigt im Gegensatz zum Antlitz auf den berühmten Mozartkugeln keinen adretten Burschen, sondern einen Mann mit pockennarbigem, aufgedunsenem Gesicht mit ungepflegter Frisur. Dazu schielt er auch noch. Der gerade einmal 1,56 Meter grosse Mozart sei «alles andere als attraktiv» gewesen, ist das Fazit von Historikerin Baur in ihrem Buch.

teilen
teilen
17 shares
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen