Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

2. Wahlgang: «Wir brauchen die Oberlandautobahn»

Bis spätabends einkaufen? Blick am Abend hat den Ständerats-Kandidaten acht Fragen gestellt. Heute antwortet Ruedi Noser (FDP).

, Aktualisiert 24 Reax , 101 Views
teilen
teilen
15 shares
Gilt als Favorit: Ständeratskandidat Ruedi Noser (54, FDP). play
Gilt als Favorit: Ständeratskandidat Ruedi Noser (54, FDP). zvg

Welche Interessen Zürichs müssen im Ständerat besonders vertreten werden?

Zürich ist ein Wirtschafts- und Bildungskanton: Wir brauchen liberale Rahmenbedingungen für unsere Firmen und eine Top-Infrastruktur, zum Beispiel den Stadelhofen-Ausbau und die Oberlandautobahn.

Wie wollen Sie den Zürcher Unternehmen in der heutigen wirtschaftlichen Lage helfen?

Wir müssen auf zusätzliche Regulierungen verzichten, gute Rahmenbedingungen für Innovation bieten und die Bilateralen nicht gefährden.

Möchten Sie jeden Tag bis spätabends einkaufen?

Ich nicht, aber es gibt Leute, die darauf angewiesen sind, weil sie beispielsweise Schicht arbeiten. Die Geschäfte sollen selber entscheiden können.

Sind die Steuern im Kanton Zürich zu hoch?

Dringenden Handlungsbedarf sehe ich nicht, aber die Unternehmenssteuerreform III müssen wir rasch und entschlossen umsetzen, um unseren Wohlstand nicht aufs Spiel zu setzen.

Braucht es eine zweite Gotthardröhre?

Sie ist für Zürich nicht das wichtigste Infrastrukturprojekt, aber aus Solidarität sollten wir sie mittragen.

Haben Sie Angst, der Flüchtlingsstrom könnte in die Schweiz überschwappen?

Die Gemeinden und der Kanton Zürich machen gute Arbeit, wir werden die Situation weiterhin bewältigen, durch gute Organisation und gesamteuropäische Zusammenarbeit.

Wer soll Nachfolger von Eveline Widmer-Schlumpf werden?

Die SVP sollte mindestens zwei Personen vorschlagen, und das Parlament sollte jemanden davon wählen, weil die Wahlsiegerin in einer funktionierenden Demokratie Verantwortung übernehmen muss.

Wo steht der Flughafen Zürich in 10 Jahren?

Ich möchte, dass die Bevölkerung über einen Pistenausbau entscheiden kann –wie auch künftige Generationen.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

In den Flieger «hineinfliegen»
1 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 09.12.2016
3 Reax