Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

6 Fakten über Sucht: Kaffee macht abhängiger als Marihuana!

Welche Substanzen bergen die grösste Suchtgefahr und bei welchen sind die Entzugserscheinungen am schlimmsten? Dr. Jack E. Henningfield und Dr. Neal L. Benowitz von der University of California haben eine Klassifikation entwickelt.

1'238 Reax , 3'446 Views
teilen
teilen
33 shares

1. Verstärkung

  play
Getty Images


Dass eine Person eine Droge nach dem ersten Mal weiter konsumiert ist am ehesten bei Kokain der Fall, gefolgt von Heroin und Alkohol. Nikotin und Marihuana teilen sich den vierten Platz und Koffein ist im Vergleich dazu eher harmlos.

2. Sucht

  play
Getty Images


Am schnellsten macht Heroin abhängig. Das bedeutet, dass man hier am stärksten das Gefühl hat, es wieder nehmen zu müssen. Auf Platz 2 folgt Alkohol, auf Platz 3 Kokain. Platz 4 geht an Nikotin, 5 an Marihuana und Koffein. Die machen am wenigsten schnell abhängig.

3. Abhängigkeit

  play
Getty Images


Allerdings ist es am schwierigsten von Nikotin loszukommen im Gegensatz zu Marihuana, diese steht an letzter Stelle. Heroin nimmt Platz 2 ein, gefolgt von Kokain und Alkohol. Den vorletzten Platz belegt Koffein. Kaffeejunkies fällt es also schwerer ihre Sucht loszuwerden, als den Kiffern.

4. Berauschtheit

  play
Getty Images


Den grössten Rausch erlebt man beim Alkohol. Kokain und Heroin flashen gleich stark und landen auf dem zweiten Platz. Danach folgt Marihuana, während Nikotin und Koffein die letzten Plätze belegen.

5. Toleranz

  play
Getty Images


Bei Heroin und Nikotin ist die Notwendigkeit, die Dosis erhöhen zu müssen, um denselben Effekt zu erhalten am stärksten. Danach folgen Alkohol und Kokain. Wie bei der Abhängigkeit kommt auch in diesem Fall Koffein noch vor Marihuana.

6. Entzug

  play
Getty Images


Alkoholiker und Heroinabhängige haben es am schwierigsten, wenn es zu Entzugserscheinungen kommt. Auf dem dritten Platz landen Raucher. Im Falle von Kokain und Koffein gibt es solche Probleme schon deutlich weniger und die Kiffer haben laut den beiden Wissenschaftlern am wenigsten mit den Erscheinungen zu kämpfen.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

In den Flieger «hineinfliegen»
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 09.12.2016
2 Reax