Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

6 Tipps gegen Schnupfen: So verhinderst du den Pfnüsel

Wir sagen dir, was du tun kannst, wenn rundherum schon alle niesen.

, Aktualisiert 244 Reax , 2'567 Views
teilen
teilen
19 shares

1. Hände waschen!

  play
Getty Images


Wasche deine Hände so oft wie möglich mit Seife. Auch die Handrücken und Fingerzwischenräume nicht vergessen. Grund: Verschnupfte hinterlassen überall Keime, an Türen, Computertastaturen oder Wasserhahnen von Bürotoiletten.

2. Hände weg vom Gesicht!

  play
Getty Images


Wer mit den Fingern in den Augen reibt oder an der Nase fummelt, verteilt Keime genau dahin, wo sie nicht hingehören: auf die Schleimhäute.

3. Nicht in trockenen Räumen sitzen!

  play
Getty Images


Die Schleimhäute sind dazu da, Keime abzuwehren. Sind sie zu trocken, können sie das nicht. Deshalb sollte die Luftfeuchtigkeit in Räumen nicht unter 50 Prozent sinken. Luftbefeuchter schaffen Abhilfe. Zu Hause regelmässig stosslüften (fünf Minuten Fenster weit öffnen). Abends eine Nasendusche mit Salzwasser nehmen: ein Gramm Kochsalz auf einen Deziliter lauwarmes Wasser.

3. Raus an die frische Luft!

  play
Getty Images


Waldarbeiter haben fast nie Schnupfen. Denn frische, in der jetzigen Jahreszeit schon kühle Luft reizt die Schleimhäute und hält sie feucht. Der Temperaturreiz im Freien stimuliert zusätzlich die Körperabwehr.

4. Durch die Nase atmen!

  play
Getty Images


Fängt der Büronachbar schon an zu niesen, versuche sofort, nur noch durch die Nase zu atmen. Sie ist ein natürlicher Schmutz- und Keimfilter.

5. Jodwasser trinken!

  play
Getty Images


Ein Glas Wasser mit einem Tropfen zehnprozentiger Jodtinktur (gibts in der Apotheke) hilft tatsächlich. Es muss aber – und zwar wirklich – beim allerersten Kribbeln eingenommen werden. Sonst ist es für die Katz.

6. Ruhe bewahren!

  play
Getty Images


Zur Abwehr von Keimen braucht der Körper Kraft – die hat er nicht, wenn der Mensch sich tagsüber abhetzt und dann noch jeden Abend viel zu spät ins Bett geht.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Eisregenbogen mit Sonnenuntergang-Effekt
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 08.12.2016
1 Reax