Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Abseits der Moderne: Wissenswertes über die Welt der Amischen

Keine Autos, keine Gewalt und keine Elektrizität. Die täuferisch-protestantische Religionsgemeinschaft der Amischen ist die wohl aussergewöhnlichste Glaubensgruppe unter Christen.

, Aktualisiert 1'141 Reax , 26'794 Views
teilen
teilen
60 shares

1. Herkunft

  play
Getty Images

Der Name «Amische» bzw. «Amish» entwickelte sich aus dem Nachnamen von Jakob Ammann, einem Schweizer Mennonitenprediger. Er setzte sich stark für die wörtliche Auslegung der Bibel ein. 1693 spalteten er und seine Anhänger sich von der Täuferbewegung der Mennoniten ab und gründeten eine eigene Gemeinschaft der Amischen. Im 18. Jahrhundert sind sie aus der Deutschschweiz, dem Elsass und Süddeutschland in die USA und Kanada ausgewandert. Heute leben dort über 300'000 Amische. Die meisten von ihnen in Pennsylvania.

2. Taufe


Die Mitglieder glauben, dass der Mensch erst dann getauft werden soll, wenn er sich als Erwachsener selbst dazu entscheidet. Deshalb lehnen sie die Taufe bei den Kindern ab.

3. Die Ehe

Wenn sich die Erwachsenen taufen lassen wollen, dann passiert das in der Regel im Alter von 18 bis 22 Jahren. Bis dahin dürfen sie nicht heiraten. Wenn es dann soweit ist, muss es mit jemandem aus der Kirche sein.

4. Keine Gewalt

  play
mlavoie8 via Flickr

Die Amische sind strikte Pazifisten und lehnen jede Form von Gewalt ab. Deshalb leisten sie auch keinen Militärdienst. Ausserdem schwören sie keine Eide.

5. Die gesichtslosen Puppen

  play
Wikipedia

Die Puppen der Amischen haben keine Gesichter. So sollen sie vor Stolz und Eitelkeit abschrecken.

6. Rumspringa

Wenn ein Kind sein 16. Lebensjahr erreicht, beginnt für ihn ein besonderer Lebensabschnitt, genannt Rumspringa. Während dieser Periode dürfen die Kinder ausgehen und Dinge tun, die für die Amischen sonst verboten wären. Manche gehen dabei ins Kino oder in die Fahrstunden. Andere konsumieren Drogen und Alkohol. Am Ende dieser Zeit müssen sich die Jugendlichen zwischen der modernen Lebensweise und der der Amischen entscheiden.

7. Technikfeindlichkeit

  play
Getty Images

Die Amische sind dafür bekannt, die moderne Technik abzulehnen, sich in der Landwirtschaft zu verwurzeln und ein Leben in Abgeschiedenheit von der Aussenwelt zu führen. Die Meinung ist, dass so ihre eigene Gemeinschaft gestärkt wird.

8. Keine Musik

  play
Wikipedia

Aus ähnlichen Gründen, wie sie die gesichtslosen Puppen bevorzugen, spielen die Amische auch keine Musikinstrumente. Sie sind der Meinung, diese wären Methoden der Selbstdarstellung, die wiederum Stolz und Gefühle der Überlegenheit begünstigen.

8. Die Rolle der Frau

  play
wirawan0 via Flickr

Eine Amisch-Frau ist in erster Linie eine Hausfrau, die eine traditionelle Rolle einnimmt. In der Öffentlichkeit steht sie ihrem Mann immer zur Seite und folgt seiner Führung.

9. Meidung und Ausschluss

  play
anthonyalbright via Flickr

Wenn jemand einen Computer besitzt, Alkohol trinkt oder sich weigert, in der Kirche zu knien, kann aus der Gemeinschaft verbannt werden. Die weniger strenge Variante ist die Meidung der Mitglieder, die sich etwas zu Schulden kommen lassen. Dabei wird jeglicher Kontakt abgebrochen. Auch zwischen Eltern und Kindern. In dieser Isolation sollen sie wieder zur Kirche zurückfinden und ihre Fehler erkennen.

10. Keine Autos

  play
Wikipedia

Die Amische dürfen keine motorisierten Fahrzeuge benutzen. Deswegen sind sie meistens mit Pferd und Kutsche unterwegs.

11. Heimischer Gottesdienst

  play
Wikimedia

Da sich die Amische von den Mennoniten abgespaltet und deshalb keinen Kirchenraum mehr hatten, halten sie die Gottesdienste zu Hause. Jede Woche lädt ein anderes Mitglied der Gemeinschaft die anderen zu sich nach Hause ein.

12. Scheune errichten

  play
Wikimedia

Es gibt in der Gemeinschaft ein Fest, wo es darum geht, eine Scheune für ein Mitglied zu errichten. Die ganze Gemeinschaft kommt dabei zusammen. Es ist sowohl ein sozialer wie auch ein ökonomischer Anlass. Dieser Akt der Selbstlosigkeit und Hilfsbereitschaft für die Nachbarn kennzeichnet die Kultur der Amischen.

13. Der Bart

  play
Wikipedia

Anhand seines Bartes kann man erkennen, ob ein Amisch-Mann verheiratet ist oder nicht. Er beginnt sich seinen Bart wachsen zu lassen, gleich nachdem er geheiratet hat. Schnäuze sind übrigens nicht erlaubt, weil sie an Militärpersonen erinnern.

14. Die Einraumschulen

  play
wm_archiv via Flickr

Die Kinder besuchen keine öffentlichen Bildungseinrichtungen, sondern die so genannten Einraumschulen, wo sie von jungen, unverheirateten Frauen unterrichtet werden. Nach dem Unterricht geht das Kind in die Berufsausbildung mit seiner Familie und Mitgliedern der Gemeinschaft, wo es die Fähigkeiten eines Landwirts und Zimmermanns lernt.

15. Unterschied zu anderen Christen

  play
Wikipedia

Missionierung kennen sie nicht. Die Amische sind eine geschlossene Gesellschaft, die sich nur über die Familien fortpflanzt. Das ist der grösste Unterschied zu anderen Christen.

16. Fotos

  play
Pixabay

Viele Amische wollen nicht fotografiert werden. Dieser Wunsch basiert auf der Idee, dass der Mensch als Gottes Nachbildung nicht dargestellt werden dürfe. Ausserdem sehen sie die Fotografie als ein Ausdruck von Eitelkeit. Manche willigen dennoch ein, wenn es in einem natürlichen Kontext aufgenommen wird (kein Posieren) oder wenn ihre Gesichter nicht zu sehen sind.

17. Konvertierung

  play
lwpkommunikacio via Flickr

Für alle, die zum Amisch-Glauben konvertieren wollen, ist der Prozess ziemlich streng. Man muss nicht nur das Pennsylvania-Deutsch lernen, sondern auch den modernen Luxus hinter sich lassen. Zunächst lebt man eine Zeit lang zusammen mit einer Amisch-Familie, um sich an den Haushalt und den Lebensstil anzupassen. Anschliessend entscheiden die Kirchenmitglieder, ob der potentielle Amische in die Gemeinschaft aufgenommen werden soll.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Bilder des Tages: Papa Bär auf Fischjagd
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 06.12.2016
3 Reax