Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Arbeitnehmer-Studie: Junge sind mit ihrem Job unzufrieden

Viele Arbeitnehmer unter 30 sind unmotiviert und mit dem Job nicht zufrieden. Top motiviert ist hingegen die Generation Ü60.

, Aktualisiert 312 Reax , 2'089 Views
teilen
teilen
10 shares
Zu wenig Schlaf beeinträchtigt die Konzentrationsfähigkeit. play
Zu wenig Schlaf beeinträchtigt die Konzentrationsfähigkeit. Dmytro Konstantynov

Junge Schweizer sind mit ihrem Job unzufrieden. Die zeigt eine Umfrage des Beratungsunternehmens Ernst & Young (EY). Dabei gaben nur 38 Prozent der 21- bis 30-jährigen an, dass sie mit ihrer Arbeit zufrieden sind. Keine Altersgruppe ist unzufriedener.

Diese Unzufriedenheit wirkt sich schlecht auf die Motivation aus. Nur 20 Prozent unter 30-jährigen bezeichnen sich als hochmotiviert. Bei den Berufseinsteiger sieht das Bild nicht viel besser aus. Sie sind zwar mit dem Job grundsätzlich zufrieden, richtig motiviert sind aber nur 5 Prozent.

«Die sehr niedrige Motivation der jüngeren Arbeitnehmer ist ein Alarmsignal», sagt Barbara Aeschlimann. Für die Personalchefin von EY Schweiz ist darum klar, dass sich Arbeitgeber den Bedürfnisse der Jungen anpassen müssen. «Das bedeutet mehr Flexibilität, stärkeres Eingehen auf individuelle Lebensentwürfe und weniger starre Strukturen.»

Ältere Arbeitnehmer sind zufrieden

Anders sieht das Bild bei älteren Arbeitnehmer aus. 81 Prozent der über 60-jährigen sind mit ihrem Job zufrieden. Auch die Motivation ist bei dieser Altersgruppe am höchsten. Hier sieht Aeschlimann viel Potential.«Ihr Erfahrungsschatz ist für die Unternehmen extrem kostbar», sagt sie. Zumal diese Generation in der Regle besonders verantwortungsbewusst und zuverlässig sei.

Obwohl es mit der Motivation und Zufriedenheit bei einigen hapert, ist der grossen Mehrheit der Befragten der Job wichtig. Nur jeder fünfte gab an, dass er einzig arbeite um leben zu können. Wiederum gaben 9 Prozent an, einzig für den Job zu leben.

Guter Lohn nicht so wichtig

Hauptfaktor für viel Motivation im Job ist ein gutes Verhältnis mit den Arbeitskollegen. Fast genauso stark gewichtet wird eine spannende Tätigkeit. Ein hoher Lohn spielt für einen Grossteil der Befragten nur eine untergeordnete Rolle.

Apropos Lohn: Mit dem Salär am Glücklichsten sind Angestellte in der Informatik (66 Prozent). Nachholbedarf besteht in der Immobilien-Branche. Dort gaben nur 27 Prozent an, dass sie mit ihrem Lohn zufrieden sind. (bam)

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

In den Flieger «hineinfliegen»
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 09.12.2016
2 Reax