Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Autopilot versagt: Deswegen solltest du in deinem Tesla nicht schlafen

Die Menschheit ist bereit für ein selbstfahrendes Auto - die Technik noch nicht ganz.

231 Reax , 2'695 Views
teilen
teilen
8 shares
Dieser Tesla fährt selbst. play
Dieser Tesla fährt selbst. Getty

Seit vergangenem Herbst kann man seinen Tesla S durch ein Software-Update zum selbstfahrenden Gefährt machen. Der Autopilot soll durch Sensoren und Kameras die Fahrbahn und weitere Verkehrsteilnehmer erkennen. Diese Funktion soll jedoch nur auf Autobahnen genutzt werden. Tesla-Chef Elon Musk warnt, dass sich der Mensch hinter dem Steuer nicht vollkommen auf den Computer verlassen kann. Die Hände müssen stets am Steuer bleiben, um bei möglichen Notsituationen eingreifen zu können - viele Tesla-Fahrer haben da etwas falsch verstanden.

Der Lenker soll trotz Autopilot konzentriert am Verkehr teilnehmen - dieser Tesla Fahrer macht lieber ein Schläfchen.

 

Erst kürzlich prallte ein Schweizer mit seinem Tesla Model S auf der Autobahn A1 Richtung Zürich in einen stehenden Van.  Der Autopilot hat den Van offensichtlich nicht erkannt.

Nur durch das Eingreifen des Fahrers wurde hier eine Frontalkollision verhindert. Trotz doppelter Sicherheitslinie, lenkte der Autopilot den Telsa auf die andere Fahrbahn.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Pipilotti in ihrem rosa Tram
4 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 02.12.2016
1 Reax