Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Berner Dirigent kämpft gegen Durchsetzungs-Initiative: «Diese Perspektive macht Angst»

Der Dirigent der Berner Kantorei hat einen Brief an seine Nachbarn geschrieben. Darin fordert er sie auf, an die Urne zu gehen.

, Aktualisiert 53 Reax , 225 Views
teilen
teilen
4 shares
Besorgt: Johannes Günther ist deutscher Bürger. play
Besorgt: Johannes Günther ist deutscher Bürger. Stefan Marthaler

Ausländer bringen ihre Sorge wegen der Abstimmung über die Durchsetzungs-Initiative zum Ausdruck. «Wir sind sehr in Sorge …», so beginnt ein Brief des Dirigenten der Berner Kantorei, Johannes Günther. Der Deutsche hat diesen Brief im Namen seiner fünfköpfigen Familie an alle seine Nachbarn geschrieben. «Wir begeistern und engagieren uns gerne für Menschen und die Kultur in der Schweiz … wir fühlen uns bestens integriert und sind bereit, uns bald einbürgern zu lassen. Aber bis uns dies möglich ist, wären wir Einwohner zweiter Klasse, ständig in Sorge, etwas falsch zu machen.»

Aufruf: Der Brief soll seine Nachbarn zur Urne bewegen. play
Aufruf: Der Brief soll seine Nachbarn zur Urne bewegen. ZVG

Denn nur schon eine geringe Geldstrafe in Verbindung mit einem Bagatelldelikt oder Hausfriedensbruch mit Sachbeschädigung könne zu einer Ausschaffung führen. So hat ihn eine Juristin aus seinem Bekanntenkreis über die  Initiative aufgeklärt. Diese setzte ihn zudem darüber in Kenntnis, dass sie die Schwere eines Verbrechens und die persönlichen Umstände als Strafrichterin nicht berücksichtigen dürfe, sondern zwingend einen Landesverweis erteilen müsste. «Diese Perspektive macht uns Angst», schreibt er weiter.

Günther bittet deshalb seine Nachbarn in dem Brief, unbedingt an die Urne zu gehen und auch ihre Freunde und Bekannten zu mobilisieren. Denn von der Initiative seien nicht nur ausländische Verbrecher betroffen, sondern alle Einwohner der Schweiz mit einer anderen Nationalität. Zum Schluss zeichnete Günther den Brief mit «Euer ausländischer Nachbar».

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Bilder des Tages

Mehr zum Thema

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren

Social Stream


Das könnte dich auch interessieren

Bilder des Tages

Bilder des Tages: Papa Bär auf Fischjagd
0 Reax

Heiss auf Blick am Abend

Schnügel des Tages

Schnügel vom 06.12.2016
0 Reax