Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Besser schlafen mit den Schwiizergoofe: Es darf gegähnt werden

ZÜRICH - Nikol Camenzind hat den Dreh mit den Kindern raus – nach den Liedern mit den «Schwiizergoofen» hat sie nun mit den Kleinen ein Hörspiel mit Einschlafgarantie aufgenommen.

12 Reax
teilen
teilen
0 shares

Abends einschlafen ist bei vielen Kindern und somit auch bei ihren Eltern ein leidiges Thema – das Hörspiel «Abentüür Iischlafe» soll Abhilfe schaffen. Das neuste Projekt von Nikol Camenzind (33) ist ganz im Sinne der «Schwiizergoofe» entstanden, «vo Chind für Chind». Aus dem 600-köpfigen Kinderchor wurden vier kleine Sänger und Sprecher für das Hörspiel ausgewählt.

«Schlafen ist etwas, das sein muss, aber die Kinder machen es grösstenteils nicht gerne», erklärt Camenzind ihre Motivation für das Hörspiel. Als Mutter von drei kleinen Kindern weiss sie, dass sich das Zubettgehen in die Länge ziehen kann. «Am liebsten würden sie 24 Stunden spielen. Sie haben noch viel Energie, finden keine Ruhe und werden dann fantasiereich. Alle Eltern kennen solche Schwierigkeiten, wenn es abends ins Bett gehen soll.»

Die Lieder sind dem Herzschlag des Kindes angepasst

Bei der Produktion des Hörspiels hat sie darauf geachtet, dass die Stimmen im Verlauf immer leiser und ruhiger werden. «Die Intensität der Lieder nimmt ab. So sind sie sogar dem Herzschlag des Kindes in den einzelnen Einschlafphasen angepasst», so Camenzind. Unterstützt wurde sie bei der Dramaturgie des Hörspiels von Schlafmediziner Dr. Jens Acker. «Er hat uns aufgezeigt, wie Einschlafrituale den Kindern Sicherheit und Geborgenheit vermitteln und wie wichtig sie sind.» Darum gehören zum abendlichen Zubettgehen nicht nur die passende Musik, sondern auch die liebevollen Arme der Eltern. «Manchmal leiden Kinder auch unter Ängsten und haben einfach das Bedürfnis, noch etwas länger zu schmusen.»

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Mehr zum Thema

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren